Gleise der Torfbahn im Himmelmoor bei Quickborn

Restart – wieder unterwegs

Zwei Jahre, zwei Monate und einen Tag. So lange ist mein letzter Blogpost her. Was war los?

„Wenn da nur nicht der Alltag wäre mit seinen eingefahrenen Gewohnheiten. Die Müdigkeit nach einem anstrengenden Arbeitstag und der innere Schweinehund, der uns zuflüstert, dass ein gemütlicher Abend vor dem Fernseher doch auch etwas Feines ist...“ So steht es auf der Startseite unter dem Menüpunkt „Warum“ . Und genau dieser Alltag ist mir passiert. Nur … wie sollte ich andere motivieren, ihr Hinterteil von der Couch zu bewegen, wenn ich es selbst nicht schaffe?

Vergessen habe ich den Blog nicht. Nicht nur, weil mein Webhoster freundlich genug war, mich mit seinen Rechnungen regelmäßig an ihn zu erinnern. Aber nicht mal dann konnte ich mich entschließen, los-runter-von-der-couch.de zu verkaufen. Oder wenigstens die Domain zu kündigen, um die Kosten zu sparen. Vielleicht wusste ein Teil von mir, dass seine Zeit wieder kommen würde.

„Aber da ist noch so viel mehr! Es ist Zeit für ein neues Lebensgefühl, aktiv und neugierig auf die Welt. Wir müssen bloß den ersten Schritt dazu tun. Vielleicht gleich jetzt und hier?“ hatte ich damals weiter geschrieben.

Es dauerte eine Weile mit meinen ersten Schritten hin zu mehr Aktivität. Es brauchte Menschen um mich herum, die vorangingen. Mein Schwager zum Beispiel, der in diesem Sommer mit seinem Sohn auf dem Jacobsweg pilgern war. Oder meine Freundin, die gerade in Amerika auf dem John Muir Trail unterwegs ist.

Irgendwann will ich das auch - so dachte ich. Und dann kam die Erkenntnis, dass man bis zu diesem großen, vagen „Irgendwann“ schon viele kleine, ganz reale „Jetzt“ erleben kann. Ob nun eine kurze Wanderung durch das Himmelmoor oder die Drei-Tages-Tour rund um den Schweriner See, zu der ich übermorgen aufbrechen werde.

Auch ich bin wieder unterwegs und ich will darüber berichten. Deshalb habe ich in den vergangenen Wochen los-runter-von-der-couch.de aufgeräumt und umgebaut. Die alten Blogbeiträge sind jetzt in einem Archiv verstaut und dies hier ist der erste Post im neuen Blog. Auf dass ihm noch viele folgen werden!

3 Gedanken zu „Restart – wieder unterwegs“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *